deine Ernährungsberaterin mit 🧡
Nadine Wester-Ebbinghaus

Über mich

“Der Weg zur Gesundheit, führt durch die Küche”
(Sebastian Kneipp)


Das bin ich: Nadine Wester-Ebbinghaus


Ich bin Zertifizierter Ernährungscoach, mit Spezialisierung auf eine vollwertig pflanzenbasierte “vegane” Ernährungsweise.

Mein Studium habe ich bei “ecodemy” einer spezialisierten Fernuniversität für vegane Ernährung abgeschlossen.
2019 habe ich außerdem an dem Ernährungs-Seminar “mehr Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden durch pflanzliche Ernährung” von Niko Rittenau teilgenommen.

Ich bilde mich stetig weiter um immer aktuelle Informationen weitergeben zu können und auf dem neusten Stand der Entwicklung zum Thema vegane Ernährung zu sein.

Wie ich dazu gekommen bin und warum ich dich unterstützen kann auf deiner Reise…

… hier ein kurzer Einblick in meine “leidens”Geschichte der Ernährung und dem Kampf, nicht nur gegen die Pfunde sondern auch gegen meinen Körper und mein Wohlbefinden.

Als Kind bis ich 16 war, schwankte mein Gewicht immer mal wieder hin und her zwischen eher Schlank und andersherum mit einigen Pfunden zu viel.
Schon im Teenie-Alter habe ich durch Ernährung und den Verzicht auf bestimmte Lebensmittel mein Gewicht beeinflusst. Doch dadurch, dass es immer auf und ab ging, war nichts langfristig.

Mit 16 Jahren, hatte ich bei schon wenig Bewegung starke Knieprobleme. Meine Knie sind angeschwollen und waren extrem entzündet.
Das hat mich zu vielen Ärzten verschlagen die mir empfohlen haben keine Sportarten auszuführen, die in irgendeiner Art auf die Kniegelenke gehen.

Ich habe mich an diese Empfehlungen gehalten und mich mehr und mehr zuhause verkrochen, mich wenig bewegt und mehr gegessen.

Dieses Verhalten, hat dazu geführt, dass ich mit Mitte 20, 100 Kilo gewogen habe und absolut unglücklich mit mir und meinem Körper war.

Neben meinem sichtbar zu hohen Gewicht und meinen Knieproblemen kamen noch viele weitere Symptome hinzu:

  • chronischer Reflux: Magensäure (sauerer Mageninhalt), die über die Speiseröhre wieder hoch kommt. Im liegen nochmal schlimmer, dass ich teils nur halbsitzend schlafen konnte. Die Magenschoner-Tablette war nur eine auf meinem täglichen “Speiseplan”.
  • Durch eine Spiegelung festgestellt: eine Magenöffnung, die nicht mehr richtig schließt und somit meine Magenprobleme verschlimmert.
  • Speiseröhrenentzündungen durch Reflux
  • schlechte Blutwerte, vor allem häufig zu hoher Cholesterin
  • Blutdruckspitzen mit starker innerer Unruhe (24 Stunden Blutdruckmessung)
  • Diarrhöen nach fast jedem essen – Nervöser Magen.
    Dadurch war die zweite Tablette eine gegen Diarrhö. Ohne diese Tablette konnte ich das Haus nicht verlassen, es sei denn ich habe vorher nichts gegessen und auch unterwegs nichts.
    Teilweise habe ich lieber den ganzen Tag nichts gegessen, aus Angst nicht schnell genug eine saubere Toilette zu finden.
  • unterschiedlichste Diäten waren neben den vorherigen Punkten mein stetiger Begleiter
  • Kopfschmerzen waren ebenfalls ein sehr regelmäßiger Begleiter und dazu wieder, wenn nichts mehr ging, Schmerztabletten.

Von außen habe ich zu der Zeit viele negative Kommentare (extremes Mobbing) einstecken müssen, die mich psychisch letztendlich dazu gebracht haben,
dass ich für mich selber keinen Ausweg mehr wusste.
Ich habe mir externe Hilfe geholt um erstmal wieder in die Spur zu kommen und überhaupt handeln zu können.

Anfang 2012 habe ich dann neuen Mut gefasst und mein Leben auf neue Beine gestellt.

Ich habe mich mit mir als Person beschäftigt, mit meinem Körper, meinem “wohlfühlen” und mit meiner Ernährung.

Auf meiner Reise zwischen 2011 bis heute ende 2019 habe ich einiges an “geglaubtem” Wissen in Frage gestellt, neues probiert und altes hinter mir gelassen.
Die Zahl auf der Waage ist nebensächlich geworden, denn was ich als erstes verstanden habe ist: das Leben ist so viel mehr als diese eine Zahl.

Mein Gewicht und alle oben genannten Schmerzen und Krankheiten waren nur Symptome, doch die Ursache war eine ganz andere.

Doch was genau habe ich dagegen gemacht?

Ich bin auf Ursachenforschung gegangen und habe die Reise zu meiner ESSENz begonnen.

Mein Fazit heute:

  • keine Knieschmerzen mehr
  • kein Reflux mehr
  • mein Magen sowie meine Speiseröhre konnten sich erholen und heilen
  • meine Verdauungsprobleme = Vergangenheit
  • auswärts essen kein Problem
  • super Blutwerte
  • keine Blutdruckspitzen mehr
  • selten Kopfschmerzen
  • keine Diät mehr, sondern eine Ernährung für immer
  • Glücklich, Lebensfroh und voller Energie
  • natürlich alles ohne eine einzige Tablette

Du musst nicht den langen Weg gehen den ich gegangen bin, sondern du darfst dir jetzt Unterstützung holen und so eine enorme Abkürzung gehen.

Wäre das nicht super wenn du endlich eine Lebensweise und Ernährung finden würdest, mit der du wirklich langfristig Glücklich wirst und verstehst wo die Ursachen liegen anstatt immer nur Symptome zu bekämpfen???

Step by Step wie ich zu meiner ESSENz gefunden habe:

  1. Hinsehen und das nicht nur oberflächlich – Ursachen finden, erkennen und nicht nur die Symptome behandeln
  2. Aus meiner Komfortzone kommen und sehen was es noch alles gibt
    auch nicht schöne Dinge wie Massentierhaltung gehören dazu
  3. Anfangen!
    • Mindset anpassen – wer bin ich und wer will ich sein?
    • an mir und meinen Einstellungen arbeiten – wie will ich leben?
      (Mein Perfekter Tag – da gehörte für mich auch an obersten Stellen meine Gesundheit, Fitness, Leistungsfähigkeit und auch das Gewicht dazu)
    • Ernährung umstellen (step by step – nicht von jetzt auf gleich)
      Weg von “(für mich damals) frisch kochen mit fix Tüten – aber frischen Lebensmitteln” über clean eating zu pescetarisch, vegetarisch und vegan
    • Bewegung in den Alltag einbauen und eine Sportart finden an der ich Spaß habe, die mich weiter bringt
  4. Dran bleiben und Spaß haben
  5. meine ESSENz leben!

Das kannst du auch erreichen?

Ich begleite dich auf deinem Weg – du bist nicht alleine!

Entweder du weißt schon was dein Ziel ist und brauchst nur noch die richtige Begleitung (eine Freundin die dich auf deinem Weg unterstützt)
um dran zu bleiben oder richtig durchzustarten.

Oder

Du bist noch in deinen Symptomen gefangen und weißt nur das sich was ändern muss.
Es kann Anfangs “nur” der Wille sein an einer Stelle zu beginnen, wie das Gewicht oder die elenden Gelenkschmerzen, die Magenprobleme oder der Wunsch endlich wieder unbeschwert essen zu können.

Oder

Grund 3 warum du dich bei mir melden solltest ist, dass du beschlossen hast deine Ernährung auf vegan umzustellen und noch ganz am Anfang stehst und viele Fragen hast.
Ich beantworte dir gerne, wissenschaftlich fundiert als ausgebildete Ernährungsberaterin mit Spezialisierung auf vegan,deine persönlichen Fragen zur veganen Ernährung und bringe Licht in dein Dunkel.
Wenn du erstmal für dich in die vegane neue Welt eintauchen willst, habe ich für dich eine 30 Tages Challenge “vegan aber einfach” mit jedem Tag einem neuen Thema, neuen Rezepten und vielem mehr.

Ich bin Ernährungscoach und Ernährung ist so viel mehr als nur essen!

Hätte ich meine Ernährung nicht umgestellt und wäre nicht auf die Vorteile der veganen Ernährungsweise gestoßen, wäre ich heute lange nicht da wo ich bin.

Durch die vegane Ernährung öffnet sich eine neue Sichtweise auf das Leben.
Die Gedanken sind klarer und man hat die Möglichkeit über den Tellerrand zu blicken.
Endlich kannst du nach deinen Glaubenssätzen handeln die schon seit Kindesbeinen in dir stecken.

Liebe, Vertrauen, Begeisterungsfähigkeit, Lebensfreude,
du kannst alles schaffen, denn du bist gut genau wie du bist!

Welche Glaubenssätze davon lebst du im Moment und welche würdest du gerne leben?

Übrigens ist es auch ein Irrglaube, dass “man eh nichts machen kann” – man vielleicht nicht DU schon 😉🙏🏻💙.

Wer hindert dich daran? Niemand? Dann melde dich bei mir und wir machen das erste 20 Minuten Kennenlernengespräch aus – völlig kostenlos –
und schauen zusammen wo deine Reise beginnt.

Ich freue mich auf dich und deine Geschichte.